Eine „Zeitvorsorge“ in Bielefeld?

Die meisten Menschen möchten solange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben zu Hause führen und am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Mit zunehmendem Alter oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen können allerdings schnell wichtige Kontakte wegbrechen.

Soziale Beziehungen sind jedoch für die physische und psychische Gesundheit von großer Bedeutung. Sie können von professionellen Sozial-Diensten meist nicht ersetzt und geleistet werden.

Die St. Galler Zeitvorsorge ist ein innovatives „nicht-zeitgleiches Zeitgutschriftensystem“ zur Betreuung und Unterstützung hilfsbedürftiger älterer Menschen. Leistungsfähige Ältere und Jüngere leisten im Austausch gegen Zeitgutschriften häusliche Unterstützungsdienste für hilfsbedürftige Betagte. Sie erzielen dabei ein Zeitguthaben, welches sie später gegen entsprechende Leistungen für sich eintauschen können. Damit wird Zuversicht für alle geschaffen, die sich über ihr eigenes Altern Gedanken machen.

Durch das Projekt der Zeitvorsorge wurde in St. Gallen das ehrenamtliche Engagement um 36 Prozent gesteigert.

Die AG-Zeitvorsorge Bielefeld hat den Geschäftsführer der Zeitvorsorge St Galen Jürg Weibel eingeladen. Er wird am Montag, den 21. September, um 19:00 Uhr in der VHS im Murnau Saal berichten, wie die Zeitvorsorge in St Gallen aufgebaut wurde, und wie sie funktioniert. Im Anschluss wollen wir diskutieren, ob dieses Projekt auch für Bielefeld ein sinnvolles Vorhaben sein kann.

Wann: Montag, den 21. September 2020

Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr

Ort: VHS Bielefeld, Murnau Saal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s