Prekäre Gehwegsituation Ecke Teutoburger Straße/Detmolder Straße:

BÜRGERNÄHE weist erneut auf die für den Fußverkehr gefährliche Situation an der Kreuzung Detmolder- Teutoburgerstraße hin. Diese wurde aus unserer Sicht schon viel zu lange von Seiten der Stadt Bielefeld toleriert und hingenommen. Diese Stelle ist ein Schulweg und der Übergang zur gegenüberliegenden Stadtbahnhaltestelle. Der Gehweg ist weder mit Rollstuhl noch mit Kinderwagen passierbar. Der zum Abriss der Gebäude errichtete Bauzaun beschränkt den sowieso schon zu kleinen Fußweg an dieser Stelle jetzt schon seit mehr als einem Jahr erheblich.  

Das Grundstück (ehemals Bolwin u. Heemann) soll von der Stadt Bielefeld für den Bau eines Hochbahnsteiges an der Haltestelle Teutoburger Straße angekauft werden. Ob die Grundstücksverhandlungen mit dem Privateigentümer mittlerweile abgeschlossen sind oder nicht ist uns nicht bekannt.

Egal wer der Eigentümer ist, sollte dieser zeitnah verpflichtet werden, die Baustellen-Absperrungen auf sein Grundstück zu versetzen, und den beschädigten Gehweg zeitnah wieder ordnungsgemäß herzustellen! Die jetzige Situation ist sehr gefährlich und deshalb nicht länger hinnehmbar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s