AUFRECHTERHALTUNG DER SPERRUNG DER STRASSE „WALDHOF“ IM VERSUCHSPROJEKT ALTSTADT.RAUM IN BIELEFELD

Bitte die Petition unterschreiben unter AUFRECHTERHALTUNG der Sperrung der Straße „Waldhof“ im Versuchsprojekt altstadt.raum in Bielefeld – Online-Petition (openpetition.de)

Lieber „Versuch macht klug“ als „Haben wir immer so gemacht“.

Die Bielefelder Altstadt soll noch lebenswerter werden – wie das geht? Am besten, wir probieren es aus!

„Die Lebens- und Aufenthaltsqualität in der Bielefelder Altstadt zu stärken – das ist das Ziel des Projektes altstadt.raum. Die Verkehrsberuhigung bietet viele Chancen, vorhandene Plätze und Straßen neu und anders zu nutzen. Damit das funktioniert, möchten wir alle mit ins Boot holen: Anwohner*innen, Gastronomie, Anrainer und Besucher*innen. Es ist klar, dass es nicht einfach ist, viele unterschiedliche Interessen unter einen Hut zu bringen. Am Ende steht immer ein Kompromiss – wir möchten, dass es ein guter Kompromiss ist, mit dem die meisten Bielefelder*innen gut und gern leben können.

Die gute Nachricht zuerst: Alle Parkhäuser sind mit dem Auto erreichbar. Lediglich der Weg dahin ist nun ein anderer. Damit unsere Altstadt noch lebens- und liebenswerter wird, haben wir die Verkehrsführung verändert, um einzelne Straßen im Herzen der Stadt für Gastronomie, kulturelle Veranstaltung und vieles mehr zu nutzen. Sie werden durch Sitzgelegenheiten, Tischtennisplatten, Kicker und mehr Grün zu einem Erholungsraum. Plätze, an denen man einfach gern verweilt.

Dafür sind 65 Parkplätze am Straßenrand (56 mit Parkschein, 9 reine Bewohnerparkplätze) weggefallen. Dennoch gibt es ausreichend Raum zum Parken, in den Parkhäusern (Anm.: innerhalb des Hufeisens) stehen rund 1.100 Stellplätze zur Verfügung. Die Innenstadt ist weiterhin gut mit dem Auto erreichbar. Momentan testen wir, ob bereits die optimale Verkehrsführung gefunden wurde. Sehen wir Verbesserungspotenzial, werden wir nachbessern. Erst die Praxis zeigt, was gut funktioniert.“ (Quelle: altstadtraum.de)

In einer Testphase passieren auch Fehler, darüber sollte und wird auch offen und transparent gesprochen werden. Nur gemeinsam können wir unsere Altstadt noch lebens- und liebenswerter gestalten.

Aber schon am ersten Tag, oder wie Teile der Altstadt-Kaufmannschaft schon weit vorher, herum zu mäkeln ist ein Unding! Natürlich müssen sich alle Verkehrsteilnehmer erst einmal umstellen und daran gewöhnen. Beim derzeitigen Jahnplatzumbau ist es nicht anders. Und Ampelphasen wurden an der Obernstraße, am Adenauerplatz, der Kreuzstraße und auf dem Niederwall/AmBach bereits nachjustiert. Es läuft nicht von Anfang an reibungslos!

Um zu wissen ob der Versuch am Waldhof klappt muss dieser eine gute Weile laufen!

Deshalb stimmen sie dafür, dass der Versuch durchgezogen wird!

Begründung

Altstadtraum Bielefeld – Ein Projekt der Stadt Bielefeld zur Erhöhung der Lebens- und Aufenthaltsqualität in der Bielefelder Altstadt

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Dennis Frank aus Steinhagen/Westf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s