Um mehrere Millionen Tonnen: Tägliches Radfahren kann CO2-Ausstoß massiv senken

Allein durch die tägliche Nutzung des Fahrrads kann der jährliche CO2-Ausstoß massiv gesenkt werden. Die Vorteile für die Gesundheit und die Verbesserung der Luftqualität sind dabei noch gar nicht einbezogen. (Link zum Beitrag!)

Ein Kommentar

  1. Hallo, leider wird es den Radfahrern nicht leicht gemacht. Ich wohne in Schildesche und bin fast täglich mit dem Rad unterwegs. Zum Glück hat die Stadt viele Grünanlagen, leider sind nicht alle für Radfahrer erlaubt. Lässt sich das ändern ? Obersee und Nordpark sind frei für Räder – obwohl es dort manchmal sehr eng werden kann Die Wege unterhalb vom Liethstück, an der Bahn entlang oder parallel zum Pfarracker sind, bis auf kurze Stücke, nur als Fußgängerwege ausgewiesen. Das bedeutet, ich muss die Straße Am Balgenstück, dann den Pfarracker bis zum Radweg an der Englischen Straße nutzen. Beide Straßen haben keine Radwege. Die o.g. Fußgängerwege hingegen werden nur von wenigen Menschen, meistens mit Hund und Handy genutzt.

    Kann ein „Antrag auf Anordnung von Verkehrszeichen gem. §45 der Straßenverkehrsordnung“ Erfolg haben ? Im letzten Jahr hatte ich häufig Kontakt mit dem Ordnungsamt, weil die Fußgängerwege mehrmals täglich von Frontladern der LEG befahren wurden. Das ging über mehrere Monate so, obwohl die Fahrer die Straße hätten nutzen können. Das Ordnungsamt hat nichts unternommen.

    Was kann ich sonst tun ?

    Freundliche Grüße Angelika Silva

    >

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s