BÜRGERNÄHE und PIRATEN: Mehr Tempo beim Ausbau des Radverkehrsnetzes

BÜRGERNÄHE und PIRATEN schließen sich den Forderungen des ADFC an, den Ausbau des Radverkehrsnetzes in Bielefeld zu beschleunigen. „Wir brauchen endlich die Umsetzung wirksamer Maßnahmen, um den Radverkehr zu fördern und sicherer zu machen“, mein Gordana Rammert, OB-Kandidatin für Bürgernähe und Piraten. „Die seit langem von der Verwaltung angekündigte Verbesserung der Fahrradstraße Ehlentruper Weg ist ebenso wenig umgesetzt, wie die Vorlage einer Planung zum Umbau der Artur-Ladebeck-Straße.“

„Immer noch werden Baustellen einseitig zu Lasten des Fuß- und Radverkehrs eingerichtet“, kritisiert Martin Schmelz, Vorstand der Bürgernähe, „Die Vorgaben der Fahrradfreundlichen Städte werden, wenn überhaupt nur unzureichend umgesetzt. Noch immer finden wir an Baustellen das Schild: „Radfahrer absteigen!“

„Auch der vor Monaten im Stadtentwicklungsausschuss gefasste Beschluss für eine Öffentlichkeitskampagne gegen die Dooringunfälle wurde bisher nicht von der Verwaltung umgesetzt, obwohl dies eine der häufigsten Unfallursachen ist!“

„Wir brauchen mehr Transparenz, wer in der Verwaltung an welchem Projekt arbeitet“, meint Gordana Rammert. „Mangelndes Personal in der Verwaltung für die Förderung des Radverkehrs allein kann eigentlich nicht die Ursache für den Umsetzungsstau sein, wenn die neuen Stellen wirklich vornehmlich für die Förderung des Radverkehrs genutzt werden! Unser Ziel ist “ Vision zero“, d.h., den Radverkehr wirksam zu fördern und gleichzeitig die Zahl der verunglückten Radfahrer deutlich bis auf „Null“ zu reduzieren!“

Hier der Link zum ADFC

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s